Ziel - Bauernhoftiere

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Ziel

Der Verein
Ballenberg, Freilichtmuseum der Schweiz, Manfred Meienberg
Von Bienen über Hühner und Kaninchen, von Schafen, Schweinen und Ziegen bis hin zu Rindern, Ochsen, Eseln und Pferden - seit 1996 sind auf dem Ballenberg sämtliche Arten von Bauernhoftieren vertreten. Unter den insgesamt über 250 tierischen Bewohnern des Ballenbergs hat es auch seltene Schweizer Tierarten. Sie alle bringen Leben ins Museum, zeugen von der Vielfalt ländlicher Kultur und helfen die Rassen- und Artenvielfalt zu erhalten.

Der respektvolle Umgang mit Tieren ist in der Schweiz ausgeprägt und unterscheidet sich wesentlich von der Mentalität anderer Länder. Der Förderverein Bauernhoftiere auf dem Ballenberg will mit seinen Aktivitäten diese Werte erhalten und der Bevölkerung - in der heutigen Zeit, wo die Vermittlung immer wichtiger wird - näher bringen.

Der Förderverrein Bauernhoftiere auf dem Ballenberg ist als Verein mit eigenen Statuten organisiert. Sie können unsere Ziele mit einer Mitgliedschaft oder durch Spenden unterstützen.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü